Parma und Provinz in Tag

Wenn Ihre Stadtbesichtigung nur die Hälfte Ihrer Zeit in Anspruch genommen hat, empfehlen wir Ihnen, die Provinz zu erkunden und die Schönheit unseres Umlandes zu genießen.

Einige Beispiele …


Das Schloss Torrechiara

Ein zauberhafter Ort auf einem Hügel über dem Parma-Tal. Das Herrenhaus war Schauplatz der Liebesaffäre zwischen Bianca Pellegrini und Pier Maria Rossi, die im Goldenen Saal (um 1460 und Benedetto Bembo zugeschrieben) wundervoll erzählt wird.

Die Besichtigung des Schlosses und des Dorfes Torrechiara – inmitten der magischen Landschaft, zwischen Weinbergen und den Ufern des Baches Parma – ist ein Sprung in die Vergangenheit, eine Mischung aus Realität und Märchen, die es einem leicht macht, sich den alten Hof vorzustellen, der von Hofdamen und Rittern belebt wird. Wer mehr über diese Gegend erfahren will, kann die Benediktinerabtei Santa Maria della Neve, das Museum für Parmaschinken in Langhirano, die Weinkeller und die verschiedenen Schinkenfabriken im Umland besuchen.

Die Rocca Sanvitale in Fontanellato

Die Festung, die einst der Familie Sanvitale gehörte, ist für ihren Graben bekannt und beherbergt zwei authentische Perlen: die sogenannte „optische Kammer“ in einem Turm und im Erdgeschoss die von Parmigianino bemalte Kammer mit Szenen aus der Geschichte von Diana und Actaeon aus Ovids Metamorphosen.

Eine Abhandlung über die Malerei des 16. Jahrhunderts, die Besucher und Wissenschaftler aufgrund ihrer hervorragenden künstlerischen Qualität und der Komplexität seiner Bedeutungen immer wieder begeistert. Zum Abschluss darf ein kleiner Spaziergang durch das charakteristische Dorf nicht fehlen. Auch sehr empfehlenswert ist ein Besuch der Kirche Beata Vergine del Rosario aus dem 16. Jahrhundert, die mit ihrer hölzernen Statue der Jungfrau Maria aus dem Jahr 1615 seit über vier Jahrhunderten ein Wallfahrtsort ist.

Soragna, Perle der Poebene

Das im 14. Jahrhundert erbaute Schloss, das sich noch im Besitz der Familie Meli Lupi befindet, gehört zu den begehrtesten Landsitzen der Gegend und ist sicherlich das reichste an originalen Möbeln und Haushaltsgegenständen. An keinem anderen Ort kann man die Luft eines antiken, geschichtsträchtigen und traditionsreichen Adelsgeschlechts atmen.

Es lohnt sich, einen ganzen Tag hier zu verbringen und außer der Festung auch die Synagoge und das Jüdische Museum „Fausto Levi“, die Kirche San Giacomo Maggiore, das Museum des Parmigiano Reggiano und das Bauernmuseum zu besuchen. Traditionen und Geschichten für Erwachsene und Kinder.

Die Reggia di Colorno (Sommerresidenz in Colorno)

Das sogenannte „Kleine Versailles der Herzöge von Parma“ war die Sommerresidenz der Farnese, der Bourbonen und von Marie Louise von Österreich. Heute empfängt sie uns mit den Zimmern im Hauptgeschoss, der privaten Wohnung von Herzog Ferdinand, der herzoglichen Kapelle von San Liborio und dem großen Garten.

Unter allen anderen ist dieser Komplex, der sich noch im Umbau befindet, am engsten mit der Geschichte des Herzogtums und der Stadt Parma verbunden und birgt in sich besonders viele Geschichten und Anekdoten seiner Bewohner, wie die Herzogin Babette, der Herzog Ferdinand von Bourbon und die Herzogin Marie Louise. Eine Kuriosität: Wussten Sie, dass sich der große Brunnen des Herzoglichen Gartens in Parma bis vor einem Jahrhundert im Garten der Reggia di Colorno befand? Erfahren Sie die Hintergründe für diesen kuriosen Umzug bei einer Besichtigung, die Sie überraschen wird.

Giuseppe Verdi und Busseto

Für wahre Musikliebhaber beginnt die Reise in Parma mit einem „Musikalischen Spaziergang“, auf dem der Besucher die Geschichte der Stadt nachverfolgen kann. Zur Wahl stehen das Teatro Farnese, das Teatro Regio, das Opernmuseum und das Geburtshaus von Arturo Toscanini.

Wer tief in die Welt von Verdi eintauchen will, kann die mit ihm eng verbundenen Orte besichtigen: sein Geburtshaus in Roncole, die nahegelegene Kirche San Michele Arcangelo, wo Verdi getauft wurde, das am 15. August 1868 im Inneren der alten Rocca Pallavicino in Busseto eröffnete Teatro Verdi und die prächtige Villa Sant'Agata, deren Räume die originalen Möbel und Erinnerungsstücke des Maestros beherbergt.


Interessiert Sie diese Tour?

These are standard itineraries, each one can be customized.
Weitere Infos und Kurioses finden Sie im Blog oder auf der Seite Emilia.
Mehr fragen